Grundsätzliche Dendrit-Symbolik

Linien, die auf dem PWC-, PWH-, PWH-C-Layer gezeichnet werden, werden als Kaltwasser, Warmwasser- bzw. als Zirkulationsleitungen interpretiert.

Verfügen diese Leitungen über definierte Anfangs- bzw. Endsymbole, werden daraus automatisch Fließwege und Zirkulationskreise gebildet, die hydraulisch berechnet werden können.

Bilden zwei Linien einen rechten Winkel wird ein Winkel 90° erfasst. Trifft eine Linie senkrecht auf eine andere wird ein T-Stück erfasst und es werden entsprechend neue Teilstrecken gebildet.